17.06.2017 | Sechser kommt zum WSV

André Mandt wechselt vom TSV Steinbach nach Wuppertal

Der Wuppertaler SV verstärkt sich zur kommenden Saison mit André Mandt vom TSV Steinbach. Der defensive Mittelfeldspieler ist in Köln geboren und hat seine Jugendzeit hauptsächlich bei Bayer Leverkusen verbracht. In der Jugend kam er auch zu insgesamt zehn Einsätzen in der deutschen U16 Nationalmannschaft, bei der U19 und der zweiten Mannschaft der Werkself hat er als Kapitän fungiert. Er unterschreibt für ein Jahr beim WSV und erhält die Nummer 6.

Der 23-Jährige agierte in der vergangenen Saison elf Mal für den TSV Steinbach und kommt insgesamt in seiner bisherigen Laufbahn auf über 70 Spiele in der vierten Liga. Auch höherklassige Erfahrung bringt der agile Sechser mit: Beim 1.FC Saarbrücken spielte er zwölf Mal in der dritten Liga.

Manuel Bölstler zum Transfer:
André bringt trotz seines jungen Alters schon eine gewisse Erfahrung mit. Er ist ein Siegertyp und kann die Mannschaft mitreissen, was er auch als Kapitän der Mannschaften von Bayer Leverkusen schon bewiesen hat. Positionstechnisch fühlt er sich auf der 6 zuhause. Er ist gut ausgebildet und hat eine feine Technik. Das ist wichtig in unserem Spielsystem. Wir freuen uns, dass wir ihn nach Wuppertal holen konnten.

André Mandt zu seinem Wechsel:
Die Gespräche mit dem Trainer und dem sportlichen Leiter haben mich überzeugt! Mir wurde das Gefühl vermittelt, dass ich gebraucht werde. Das ist mir persönlich wichtig. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und brenne auf eine erfolgreiche Saison für #DieRotBlaueEinheit!

Wir wünschen André viel Erfolg in unseren Farben!

User image

User image